| Nr. 030/10

Wilfried Wengler zur Verabschiedung von Dr. Willi Diercks

Der kulturpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag, Wilfried Wengler, dankt dem scheidenden Geschäftsführer des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes, Dr. Willi Diercks für seine Arbeit. Gleichzeitig beglückwünscht er dessen Nachfolger, Dirk Wenzel, zum Antritt dieses interessanten Amtes:

„Mit Dr. Willi Diercks verliert der Schleswig-Holsteinische Heimatbund nicht nur einen der größten Förderer der niederdeutschen Sprache. Mit ihm geht auch ein Steuermann von Bord, der den Heimatbund in vielfältiger Weise über mehr als eineinhalb Jahrzehnte prägte“, so Wengler.

Gegenüber der schleswig-holsteinischen Landespolitik hat sich Diercks stets als profunder Kenner der niederdeutschen Sprache und Vorkämpfer und Förderer der heimatlichen Kultur gezeigt. Auf diese Weise habe er nicht nur dem Heimatbund auf allen Ebenen Gehör verschafft, sondern auch dem kulturellen Leben unseres Landes wertvolle Dienste geleistet.

„Ich bin mir sicher, dass Dr. Willi Diercks diese Talente, wenn auch nicht mehr als Geschäftsführer des Heimatbundes, so doch an anderer Stelle weiterhin für unser schönes Land einsetzt. Dafür wünsche ich ihm alles Gute“, erklärte der Kulturpolitiker.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern