Hans-Jörn Arp

Hans-Jörn Arp
Parlamentarischer Geschäftsführer, Verkehr

| Nr. 419/16

Schleswig-Holstein kriegt wegen fehlender Baureife von den zwei Milliarden Euro mal wieder nichts ab

Der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag, Hans-Jörn Arp, hat angesichts der heute (21. September 2016) erfolgten Freigabe von 2,1 Milliarden Euro für Verkehrsprojekte in zehn Bundesländern durch Verkehrsminister Alexander Dobrindt darauf hingewiesen, dass Schleswig-Holstein einmal mehr leer ausgeht.

„Unter den zehn Bundesländer ist Schleswig-Holstein wieder einmal nicht. Wegen fehlender Baureife kriegen wir von den zwei Milliarden Euro nichts ab. Und während andere Bundesländer auf weiter steigende Bundesmittel längst durch die Einstellung zusätzlicher Planer reagiert haben, tut Verkehrsminister Meyer nichts für den Abbau des Planungsrückstandes. Schleswig-Holstein fällt immer weiter zurück“, so Arp.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern