Heike Franzen

Heike Franzen
Bildungspolitik

| Nr. 250/12

Gutes Zeugnis der Bertelsmann-Stiftung für den Ausbau der Ganztagsschulen im Norden

Die bildungspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag, Heike Franzen, sieht in der heute (05. Juni 2012) veröffentlichten Studie der Bertelsmann-Studie zum Ausbau der Ganztagsschulen einen Beleg für die erfolgreiche Arbeit der Koalition aus CDU und FDP:

„Wir haben trotz knapper Kassen die richtigen Prioritäten gesetzt und damit Erfolg gehabt. Die neue Landesregierung wird sich daran messen lassen müssen“, erklärte Franzen in Kiel. Der Ganztagsbetreuung werde angesichts des immer größeren Fachkräftemangels eine weiter zunehmende Bedeutung zukommen.

Die Bertelsmann-Stiftung hatte Schleswig-Holstein ein „Rekordtempo“ beim Ausbau der Ganztagsschulen bescheinigt. Innerhalb des letzten Schuljahres war die Quote der Schulen mit Ganztagsangeboten von 38,6 auf 50,6 Prozent gestiegen. Das nördlichste Bundesland liegt damit nur noch knapp hinter dem Bundesdurchschnitt von 51,1 Prozent.

„Wir haben in den letzten Jahren zahlreiche Versäumnisse aus den Zeiten rot/grüner Bildungspolitik aufholen können, oder zumindest damit begonnen. Das gilt für die Ganztagsangebote ebenso wie für die Schulsozialarbeit, die Hochbegabtenförderung und die frühkindliche Bildung. In den kommenden Jahren wird sich das auszahlen. Es bleibt zu hoffen, dass die neue Landesregierung diese wichtigen Themen nicht wieder so wie früher verschleppt“, betonte die Bildungsexpertin.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern