Tobias Koch

Tobias Koch
Fraktions­vorsitzender

Soforthilfe | | Nr. 118/20

Zum Schließen von Förderlücken stehen 100 Millionen Euro bereit

Zum Soforthilfe-Programm von Bund und Land erklärte der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Tobias Koch heute (31.03.2020):

„Schleswig-Holstein hat die Soforthilfen des Bundes als eines der ersten Bundesländer online zugänglich gemacht. Die hohe Nachfrage nach den Zuschüssen durch Solo-Selbständige, Freiberufler und Klein-Unternehmen mit bis zu 10 Mitarbeitern bestätigt die Notwendigkeit für diese Hilfsmaßnahme.

Ab heute stehen auch die Anträge für das Darlehensprogramm des Landes für Hotel-, Beherbergungs- und Gaststättenbetriebe online zur Verfügung. Mit einem Volumen von 300 Millionen Euro unterstützt das Land damit die für Schleswig-Holstein besonders wichtige Tourismusbranche.

Aus dem vom Landtag beschlossenen 500-Millionen Euro Hilfsprogramm sind darüber hinaus weitere 100 Millionen Euro verfügbar, um Förderlücken zu schließen. Das Rückgrat der schleswig-holsteinischen Wirtschaft ist der Mittelstand. Gerade bei Unternehmen zwischen 10 und 50 Mitarbeitern hat sich in den letzten Tagen ein immer stärkerer Handlungsbedarf herauskristallisiert. Eine Ausweitung der Soforthilfe auf diese Unternehmen ist aus Sicht der CDU-Landtagsfraktion deshalb geboten.“

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren