Heiner Rickers

Heiner Rickers
Agrar und Umwelt, Ländliche Räume, Tierschutz

Gewässerschutz | | Nr. 435/20

Wasserqualität ist besser als ihr Ruf

Zu der Presseerklärung des BUND vom 24.12.2020 unter der Überschrift „Land schrumpft Gewässerschutz“ erklärte der agrar- und umweltpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Heiner Rickers:

„Ich kann die Verwunderung des BUND verstehen. Wer jahrelang die Nachricht hört, um unser Wasser sei es schlecht bestellt und gleichzeitig keine konkreten Messwerte vorgelegt bekommt, der reibt sich verwundert die Augen. Die Situation des Wassers ist anhand der objektiven Zahlen jedoch faktisch besser, als dies in der Vergangenheit vielfach dargestellt wurde.

Hier wurde aber nichts „kleingeredet“ oder gar verschwiegen. Dank einer allgemeinen Verwaltungsvorschrift des Bundes gelten im Rahmen der Düngeverordnung bundesweit nur noch die konkret ermittelten Messwerte, und diese belegen eindeutig eine bessere Qualität. Sicherheitszuschläge aus der Vergangenheit – wie die N2-Argon-Methode – sind nach den strengen Regeln der Düngeverordnung auch nicht mehr erforderlich.

Wenn schon die objektiven Zahlen belegen, dass die Wasserqualität keiner weiter verschärfenden Regelungen bedarf, um unser Wasser nachhaltig zu schützen, dann ist seine Qualität wesentlich besser als bisher häufig behauptet. Über die Nachricht, dass es um unser Grund- und Trinkwasser besser bestellt ist, sollten wir uns freuen. Gemeinsam sind wir alle aufgefordert, für die gute Qualität unseres Lebensmittels Nummer Eins zu sorgen, aufzuklären und weiterhin Vorsorge zu betreiben."

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren