Tim Brockmann

Tim Brockmann
St. Fraktionsvorsitzender, Medien, Polizei, Verfassungsschutz

Verfassungsschutzbericht | | Nr. 150/20

Volle Unterstützung der Sicherheitsbehörden in der Bekämpfung von Cybercrime

Der polizeipolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Tim Brockmann, äußerte sich heute (5.5.2020) zum aktuellen Verfassungsschutzbericht:

„Der vorliegende Bericht zeigt deutlich, dass vor allem der Bereich Cybercrime verstärkt Aufmerksamkeit braucht. Gut, dass die Jamaika-Koalition bereits im vergangenen Jahr die Bekämpfung von Internetkriminalität durch eine personelle und ausstattungsgemäße Verstärkung der Polizei verbesserte.

Das Internet erleichtert es rechts- und linksextremen Gruppen, ihre Anhänger mit Informationen zu bedienen und im Extremfall zu Gewalttaten zu animieren. Ein zunehmend größer werdendes Thema ist gezielte Desinformation - in der Regel mit dem Ziel der Destabilisierung unserer demokratischen Grundordnung. Auch hier ist das Internet die Schwerpunktplattform.

Wir werden auch zukünftig unsere Sicherheitsbehörden intensiv unterstützen, personell und mit geeigneter Ausstattung gegen Extremismus und Antisemitismus vorgehen zu können.“

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren