Tim Brockmann

Tim Brockmann
Stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Untersuchungsausschuss | | Nr. 254/18

Vertrauen in Polizei gestärkt

Tim Brockmann, polizeipolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion und Obmann im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss zur sogenannten Rockeraffaire, äußerte sich heute (6.Juli 2018) anlässlich der Vorstellung des Berichts des Sonderbeauftragten Klaus Buß:

„Wir begrüßen sehr, dass der Sonderbeauftragte Klaus Buß heute seinen Bericht zu den erhobenen Vorwürfen gegen Landespolizei und Landeskriminalamt vorstellen konnte.

Danach habe es Missstände und Fehler im Führungsverhalten gegeben, aber keinen Skandal, keine Affairen, keine Unterdrückung von entlastendem Beweismaterial, kein Abhören und keine Freiheitsberaubung.

Ohne dem Parlamentarischen Untersuchungsausschuss vorzugreifen: Das ist eine gute Nachricht, die das Vertrauen in Institutionen die Landespolizei und Landeskriminalamt bestätigt und stärkt, die schon bisher mit hoher Professionalität ihre Arbeit machen.

Folgerichtig ist es auch, schon jetzt die Weichen für die Zukunft zu stellen. Die von Buß vorgestellten Handlungsempfehlungen für das Innenministerium und die Polizei werden dabei eine wertvolle Hilfe leisten.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren