| Nr. 213/12

Ursula Sassen zur heutigen (26. April 2012) Wiedereröffnung des Europäischen Verbraucherzentrums in Kiel

„Die Wiedereröffnung des Europäischen Verbraucherzentrums ist ein gutes Signal für den Verbraucherschutz in Kiel“, erklärte die verbraucherschutzpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion im Schleswig-Holsteinschen Landtag, Ursula Sassen.

Lange habe sich die CDU mit ihrer Landtags- und Bundestagsfraktion für den Erhalt des Zentrums eingesetzt. Immer wieder wurden gemeinsame Gespräche mit der Bundesverbraucherschutzministerin in Berlin geführt, damit diese aus dem Fördertopf für das Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz e.V. auch den Stützpunkt Kiel finanziere.

„Von Anfang an war es uns klar, dass beide Stützpunkte des europäischen Verbraucherschutzes ihre Berechtigung haben und zusammen gehören. Nur so ergeben sich wertvolle Synergieeffekte, die wirkungsvoll zum Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher genutzt werden können“, so die Landtagsabgeordnete.

Sassen zeigte sich erfreut, dass es am Ende mit der Unterstützung aller Parteien gelungen sei, die Mittel für eine europäische Verbraucherberatung aus Kiel bereitzustellen.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren