| Nr. 313/07

Schulreform wird sich im Ergebnis auszahlen

Anlässlich des Auftakts zum neuen Schuljahr erklärt die bildungspolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Susanne Herold: „Mit dem neuen Schuljahr ist der Startschuss für die praktische Umsetzung unserer umfangreichen Reformen des schleswig-holsteinischen Schulwesens gegeben worden. Ich bin der festen Überzeugung, dass diese Reform sich im Ergebnis auszahlen wird. Wir bereiten die Schulabsolventen besser und auch schneller auf Beruf und/oder Studium vor“.

Herold erinnerte daran, dass die umfangreiche Oberstufenreform ab 2008, die die Gymnasiasten mit der Profiloberstufe in 12 Jahren zum Abitur führt, ebenso dazugehöre wie Einführung des Englischunterrichtes ab der dritten Klasse und die Einführung von Bildungsstandards und Vergleichsarbeiten. „Auch die intensive Sprachförderung noch vor und im Rahmen der Einschulung der Kinder wird sich auszahlen“, so Herold.

Die Umsetzung des umfangreichen aber notwendigen Paketes werde nur durch das Engagement aller Beteiligten gelingen können. „Deshalb ist es richtig und wichtig, dass diese Reform nun in Ruhe Schritt für Schritt umgesetzt wird“. Noch wichtiger ist allerdings, dass der Spaß beim Lernen nicht zu kurz kommt. Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern und Lehrkräften ein erfolgreiches neues Schuljahr.“

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren