Barbara Ostmeier

Barbara Ostmeier
Sport, Integrations- und Flüchtlingspolitik

Flüchtlingskinder | | Nr. 53/20

Schnelle Lösung unabdingbar

Barbara Ostmeier, flüchtlingspolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, begrüßte heute (14.2.20) den Appell von Schleswig-Holsteins Innenminister Hans-Joachim Grote an den Bundesinnenminister, gemeinsam mit den europäischen Kollegen eine schnelle Lösung für die derzeit auf Lesbos untergebrachten Flüchtlingskinder und -jugendlichen zu finden:

„Da gibt es ein echtes humanitäres Problem. Mich macht es persönlich betroffen, dass für die jugendlichen Flüchtlinge bisher keine Lösung gefunden werden konnte. Für wichtig halte ich es, zunächst schnellstmöglich vor Ort Hilfestellung zu leisten.

Es freut mich sehr, dass Hans-Joachim Grote die Initiative ergriffen hat, den Bund aufzufordern, sich in dieser Angelegenheit aktiv einzubringen. Es kann nicht angehen, dass die schwächste Gruppe unter den Flüchtlingen vollkommen auf sich allein gestellt bleibt. Hier gilt es, unkompliziert schnellstmöglich einen Lösungsweg aufzuzeichnen.“

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren