| Nr. 113/2011

Schluss mit der Telefon-Abzocke!

Die verbraucherschutzpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag, Ursula Sassen, hat den heutigen (02. März 2011) Beschluss des Bundeskabinetts für eine Kostenfreiheit von Telefonwarteschleifen begrüßt:

„Dieses Gesetz ist dringend notwendig. Es macht endlich Schluss mit der Telefon-Abzocke“, erklärte Sassen in Kiel.

Angesichts der immer weiter abnehmenden Filialdichte hätten viele Verbraucher gar keine andere Wahl, als bei Telefonhotlines anzurufen.

„Die Verbraucher haben keine Chance, die Anrufe zu vermeiden. Deshalb ist es nur fair, dass den Unternehmen untersagt wird, über Warteschleifen zusätzliche Einnahmen zu erzielen. Denn dies geschieht zum Teil ganz bewusst“, so Sassen.

Als Verbraucherschützerin hätte sie sich gewünscht, dass sofort nach Inkrafttreten des Gesetzes eine komplette Kostenfreiheit der Warteschleifen erreicht wird. Der jetzige Kompromiss, dass zunächst für ein Jahr lediglich die ersten beiden Minuten kostenfrei sind, sei jedoch bereits ein großer Erfolg: „Die meisten seriösen Unternehmen sind in der Lage, innerhalb der ersten beiden Minuten zu einem Ansprechpartner durchzustellen. Das ist für die Kunden dann auch ein Unterscheidungsmerkmal“, so Sassen abschließend.


Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren