Tobias Koch

Tobias Koch
Fraktions­vorsitzender

Steuereinnahmen | | Nr. 216/16

Nicht auf den konjunkturellen Mehreinnahmen ausruhen

Zu der heute (10. Mai 2016) von Finanzministerin Monika Heinold vorgestellten regionalisierten Steuerschätzung erklärte der finanzpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Tobias Koch:

„Die weiter steigenden Steuereinnahmen sind für Schleswig-Holstein erfreulich. Diese konjunkturellen Mehreinnahmen ändern jedoch nichts am grundlegenden Problem des Landeshaushalts: Bei wirtschaftlicher Normallage besteht immer noch ein strukturelles Defizit von über 400 Millionen Euro. Jedes normale Jahr schließt die Finanzministerin also mit 400 Millionen Euro Miesen ab.“

Die Lösung dieses Problems liege nicht im Ansatz von SPD, Grünen und SSW, alle Anstrengungen im Bereich der Kosteneinsparung zu unterlassen.

„Jeder Aufschwung und jede Niedrigzinsphase sind irgendwann zu Ende“, so Koch.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren