Volker Dornquast

Volker Dornquast
Hochschulpolitik

Bildungspolitik | | Nr. 579/16

Mehr Geld heißt bei SPD, Grünen und SSW leider nicht mehr Unterricht

Der CDU-Bildungspolitiker Volker Dornquast hat angesichts der Reaktionen von Koalitionspolitikern auf den Bildungsfinanzbericht auf das ungelöste Problem des Unterrichtsausfalls hingewiesen:

„Niemand hat bezweifelt, dass SPD, Grüne und SSW bei 2500 Millionen Euro zusätzliche Einnahmen pro Jahr auch mehr Geld ausgeben als die Vorgängerregierung – unter anderem auch für Bildung. Leider ändert das bislang nichts am nach wie vor hohen Unterrichtsausfall. Denn statt sich um eine bessere Unterrichtsversorgung zu kümmern, hat die Albig-Regierung erst einmal ihre ideologischen Lieblingsprojekte realisiert“, so Dornquast.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren