Hans Hinrich Neve

Hans Hinrich Neve
Gesundheit, Ehrenamt, Feuerwehr/Katastrophen­schutz, Kommunales, Landesplanung

| Nr. 040/12

Kindern geht es gut, wenn Eltern Arbeit haben

Der arbeitsmarktpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Hans Hinrich Neve, zu den heute (26.01.2012) bekannt gewordenen Zahlen der Kinderarmut in Deutschland:

Nach einer Analyse der Bundesagentur für Arbeit, die der Süddeutschen Zeitung vorliegt, ist die Zahl der Kinder unter 15 Jahren in Schleswig-Holstein, die Hartz IV erhalten, zwischen September 2006 und September 2011 von 72.075 auf 60.061 gefallen. Das ist eine Verminderung um 16,7 Prozent.

„Damit hebt sich Schleswig-Holstein positiv vom Bundesdurchschnitt ab“, so Neve. Dort liege die Verbesserung „nur“ bei 13,5 Prozent.

Im selben Zeitraum sank die Zahl der Arbeitslosen in Schleswig-Holstein von 130.826 auf 96.059. Damit werde deutlich, in welch engem Zusammenhang die Kinderarmut mit der Arbeitslosigkeit stehe.

„Der Weg der konsequenten Schaffung von Arbeitsplätzen, den die CDU-geführte Landesregierung seit 2005 eingeschlagen hat, ist daher auch ein verlässlicher Weg zur Bekämpfung von Kinderarmut“, betonte der arbeitsmarktpolitische Sprecher.


Im Zusammenspiel mit verbesserten Betreuungs- und Förderbedingungen sowie einer gut funktionierenden Jugendhilfe auf kommunaler Ebene, verhindere dies die Verfestigung von Hart IV-Strukturen und Armut über Generationen hinweg.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren