Barbara Ostmeier

Barbara Ostmeier
Sport, Integrations- und Flüchtlingspolitik

Flüchtlingspolitik | | Nr. 019/19

Jetzt gilt es erfolgreich zu integrieren

Barbara Ostmeier, integrations- und flüchtlingspolitische Sprecherin der CDU Landtagsfraktion, äußerte sich heute (17.01.2019) zum Thema Flüchtlingszahlen:

„Die Maßnahmen in der Flüchtlings- und Asylpolitik zeigen Wirkung, die Zahlen sinken weiter. Auch für Schleswig-Holstein zeichnet sich eine Entlastung ab. Es bleibt dennoch wichtig, auch weiterhin auf erneute Zuwanderungswellen vorbereitet zu sein. Dies ist immer abhängig von Krisenlagen in Drittstaaten, auf die wir nicht wirklich Einfluss nehmen können. Es ist mehr denn je eine Aufgabe der europäischen Mitgliedsstaaten, sich auf ein gemeinsames Verständnis über die Migrations- und Flüchtlingspolitik zu einigen. Nur ein starkes Europa kann Einfluss auf Drittstaaten nehmen.

Jetzt gilt es, sich mit aller Kraft dem Thema zuzuwenden, wie die geflüchteten Menschen, die bei uns Schutz gefunden haben, erfolgreich integriert werden. Das im Koalitionsvertrag vereinbarte Integrationsgesetz ist das richtige Instrument, um den Rahmen dafür zu schaffen. Wir müssen den Menschen in Schleswig-Holstein sagen, wie wir den langen Weg der Integration verantwortungsvoll gestalten wollen."

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren