Hans-Jörn Arp

Hans-Jörn Arp
Parlamentarischer Geschäftsführer, Verkehr

Westküste | | Nr. 218/17

Hoffentlich bestätigen sich die guten Nachrichten für Brunsbüttel

Der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag, Hans-Jörn Arp, hat Medienberichte über eine Vorentscheidung für den Standort Brunsbüttel als LNG-Standort in Norddeutschland begrüßt:

„Hoffentlich bestätigen sich die guten Nachrichten für Brunsbüttel. Das wäre ein großer Erfolg für die Westküste. Die Stadt Brunsbüttel und die Schramm-Gruppe mit ihrem Geschäftsführer Frank Schnabel haben seit Jahren beharrlich und mit hohem persönlichen Einsatz für diesen Standort gekämpft. Der Erfolg wäre diesen innovativen Privatunternehmern auch im Interesse der von der Landesregierung bislang vernachlässigten Westküste zu gönnen. Davon würde auch der Hamburger Hafen und damit der gesamte Norden profitieren!“

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren