Daniel Günther

Daniel Günther
Ministerpräsident

Finanzhaushalt | | Nr. 148/16

Hilflosigkeit hat einen Namen: Monika Heinold

Der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Daniel Günther, erklärt zum heutigen (16. März 2016) Offenen Brief der Finanzministerin an den CDU-Landesvorsitzenden Ingbert Liebing:

„Frau Heinold haben sicherlich die Ohren geklungen, als sie heute das vernichtende Echo und die berechtigte Kritik des CDU-Landesvorsitzenden Ingbert Liebing und des finanzpolitischen Sprechers Tobias Koch auf ihre unseriöse Haushaltspolitik gelesen hat. Wie verzweifelt muss die Ministerin sein, wenn sie sich kurz vor ihrer Abwahl hilfesuchend an die CDU wendet?

Wir haben ihr in jeder Finanzdebatte wertvolle Tipps und Hinweise gegeben, wie man eine seriöse Finanzpolitik betreibt. Wenn Frau Heinold diese aufgegriffen hätte, stünde sie jetzt nicht vor diesem Scherbenhaufen. Ab 2017 kann sie uns dabei zusehen, wie wir unser Land mit einer klugen Investitionspolitik zukunftsfähig gestalten.“

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren