Tobias Koch

Tobias Koch
Fraktions­vorsitzender

Eingliederungshilfe | | Nr. 248/16

Endlich kann eine Selbstverständlichkeit Realität werden!

Der haushaltspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag, Tobias Koch, hat die heute (01. Mai 2016) von SPD-Landes- und Fraktionschef Dr. Ralf Stegner angekündigte Zustimmung zum Prüfungsrecht für den Landesrechnungshof bei der Eingliederungshilfe mit Erleichterung zur Kenntnis genommen:

„Endlich kann eine Selbstverständlichkeit Realität werden: Der Landesrechnungshof darf künftig die Verwendung des größten Postens des Landeshaushalts auf Wirtschaftlichkeit überprüfen. Die Kosten und auch die Kostenentwicklung können künftig transparent dargestellt werden. Davon haben auch und vor allem die Menschen mit Behinderungen etwas“, erklärte Koch in Kiel.

Die Überprüfung der Verwendung der Mittel für Menschen mit Behinderungen sei – wie in allen anderen Bereichen auch – ein Gebot der Transparenz der Haushaltsführung. Darüber hinaus helfe der externe Blick in vielen Fällen dabei, mit dem zur Verfügung stehenden Geld möglichst viel zu erreichen. „Es ist deshalb gut, dass die SPD ihre Blockade aufgibt und als letzte Landtagsfraktion den Weg für ein Prüfungsrecht des Landesrechnungshofes frei macht“, so Koch.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren