Daniel Günther

Daniel Günther
Ministerpräsident

Waldkindergarten | | Nr. 102/17

Immer noch keine Lösung für das seit mehr als zwei Jahren bekannte Problem der Waldkindergärten

Der CDU-Fraktionsvorsitzende Daniel Günther hat die heutige (01. März 2017) Erklärung der Landesregierung zum Runden Tisch für Naturkindergärten als Enttäuschung bezeichnet.

„Für die Feststellung, dass Naturkindergärten ein unverzichtbarer Bestandteil der Kinderbetreuungseinrichtungen bleiben sollen, hätte bis auf die Landesregierung wahrscheinlich niemand einen Runden Tisch gebraucht. Gleiches gilt für die Einigkeit darüber, dass die planungs- und baurechtliche Zulassung von Wald- und Naturkindergärten so einfach wie möglich sein muss. Wenn diese Einigkeit besteht, dann muss es eine Lösung geben, wie in anderen Bundesländern auch. Das ist keine Quantenphysik, sondern einfaches Regierungshandeln. Es ist Führungsversagen, wenn so etwas in Schleswig-Holstein zwei Jahre dauert“, so Günther.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren