| Nr. 262/11

Dr. Christian von Boetticher zum Antrittsbesuch von Hamburgs Erstem Bürgermeister Olaf Scholz bei Ministerpräsident Peter Harry Carstensen

Der Vorsitzende der CDU-Fraktion, Dr. Christian von Boetticher, hat das gemeinsame Bekenntnis von Ministerpräsident Peter Harry Carstensen und Hamburgs Erstem Bürgermeister Olaf Scholz zu Husum als präferiertem Standort der Messe „New Energy“ begrüßt:

„Ich teile ausdrücklich das Ziel, die New Energy gemeinsam mit der Windenergiebranche als weltweite Leitmesse in Norddeutschland zu erhalten. Ich begrüße, dass heute auch Olaf Scholz sich zu Husum als präferiertem Standort bekannt hat“, erklärte von Boetticher heute (24. Juni 2011) in Kiel.

Es sei ein gutes Zeichen, dass Scholz und Carstensen die gemeinsamen Ziele und Projekte von Schleswig-Holstein und Hamburg in den Vordergrund ihres Gespräches gestellt haben, erklärte der CDU-Fraktionschef weiter. Die beeindruckende Liste erfolgreicher Projekte zeige, wie fruchtbar eine Zusammenarbeit beider Bundesländer sein könne.

Vor diesem Hintergrund bedauerte von Boetticher, dass der Erste Bürgermeister sich nicht ausdrücklich zum Ziel einer gemeinsamen Landesplanung bekannt habe:

„In der gemeinsamen Landesplanung liegt eine Riesenchance. Sie würde uns ermöglichen, endlich grenzüberschreitend Wohn-und Gewerbegebiete in Angriff zu nehmen. Davon können beide Seiten nur profitieren“, so der CDU-Fraktionschef abschließend.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren