| Nr. 057/11

Die Rücktrittsforderungen sind absurd!

Der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag, Dr. Christian von Boetticher, hat heute (07. Februar 2011) die Rücktrittsforderungen der Opposition gegenüber Bildungsminister Dr. Klug zurück gewiesen:

„Die Rücktrittsforderungen sind absurd. Wenn dieser Maßstab an das Kabinett Simonis angelegt worden wäre, hätte es die Legislaturperiode nicht überstanden. Damals durften sogar 35 Millionen Mark im Haushalt des Bildungsministeriums verschwinden, ohne dass seitens der politischen Führung Anlass zu personellen Konsequenzen gesehen wurde“, erklärte von Boetticher in Kiel.

Der CDU-Fraktionsvorsitzende hielt seine Kritik am Ministerialapparat aufrecht: „Ein Erlassentwurf mit solchen Formulierungen darf gar nicht erst vorgelegt werden“, so von Boetticher abschließend.


Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren