Johannes Callsen

Johannes Callsen
Minderheitenbeauftragter der Ministerpräsidenten

| Nr. 485/14

Die Gesundheit muss an erster Stelle stehen

Der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag, Johannes Callsen, hat die heutige (02. Oktober 2014) Ankündigung des CDU-Landesvorsitzenden Reimer Böge, aus gesundheitlichen Gründen am 15. November 2014 auf eine erneute Kandidatur zu verzichten, mit Bedauern zur Kenntnis genommen:

„Reimer Böge hat in schwierigen Zeiten für die CDU Verantwortung übernommen. Dafür danken ihm Fraktion und Partei herzlich. Er hat sowohl die Modernisierung der Parteistrukturen, als auch die inhaltliche Arbeit der Partei erfolgreich vorangetrieben und stand für eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Landtagsfraktion. Wir bedauern, dass er seine erfolgreiche Arbeit als Landesvorsitzender für die CDU nicht weiter fortsetzen kann. Die Gesundheit muss jedoch an erster Stelle stehen. Deshalb habe ich volles Verständnis für seine Entscheidung und wünsche Reimer Böge als allererstes eine vollständige Genesung. Die CDU Schleswig-Holstein hat bis zum 15. November ausreichend Zeit, um in einem geordneten Verfahren die Nachfolge zu regeln.“

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren