Volker Dornquast

Volker Dornquast
Hochschulpolitik

Peter Lehnert

Peter Lehnert
St. Fraktionsvorsitzender, Zusammenarbeit der Länder S-H und HH, Minderheiten, Wohnungsbau

A23 | | Nr. 345/16

Dauerstaus auf der A23 waren vermeidbar

Die Wahlkreisabgeordneten Volker Dornquast und Peter Lehnert haben heute (20. Juli 2016) Verkehrsminister Reinhard Meyer und die Regierungsfraktionen für die Schwere der derzeitig nahezu täglichen Staus auf der A23 verantwortlich gemacht:

„Vor drei Jahren haben SPD, Grüne und SSW im Landtag unseren Antrag und die damit vorgeschlagenen Maßnahmen für die Entlastung der A7 und der A23 abgelehnt. Die Folgen sehen wir jetzt“, sagte Volker Dornquast in Kiel unter Bezugnahme auf Drucksache 18/0823. Unter anderem hatte die Union eine Stärkung der schienengebundenen Nahverkehre sowohl auf der AKN, aber auch auf der Strecke nach Pinneberg vorgeschlagen. Weiter sollten Park and Ride-Plätze an den Strecken erheblich ausgebaut und Maßnahmen für die Erleichterung der Ausweichverkehre festgelegt werden.

„Leider hat die Regierungsmehrheit mit ausdrücklicher Zustimmung von Verkehrsminister Meyer diese Anträge abgelehnt. Diese klare Fehlentscheidung geht seit Monaten und noch eine lange Zeit bis 2018 zu Lasten der vielen Bürgerinnen und Bürger, die als Pendler täglich zu ihrem Arbeitsplatz fahren“, so Lehnert.

 

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren