Steuerschätzung | | Nr. 383/19

Das Land bleibt stabil und die Kommunen verbessern sich

Zu den Ergebnissen der November-Steuerschätzung erklärt heute (05.11.2019) der finanzpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Ole-Christopher Plambeck:

„Das Land wird im laufenden Jahr ca. 59 Mio. Euro mehr einnehmen als geplant. Die Prognose in den Folgejahren zeigt aber, was wir sorgsam mit diesen Mehreinnahmen umgehen müssen. Denn in Zukunft werden die Einnahmen nicht in den Himmel wachsen, sondern ohne große Mehreinnahmen stabil bleiben.

Umso wichtiger ist es daher, dass wir den Haushalt zukunftsfest machen und weiterhin in den Abbau des Sanierungsstaus investieren. Denn nur wenn wir unsere Infrastruktur weiter modernisieren, können wir mehr Wachstum schaffen.

Besonders freue ich mich, dass die Kommunen in Zukunft mehr einnehmen werden als geplant. Denn eine verbesserte Finanzausstattung hilft den Gemeinden und Städten bei der Erledigung ihrer Aufgaben.“

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren