Hauke Göttsch

Hauke Göttsch
Jagdpolitischer Sprecher

Wolf | | Nr. 217/19

Bundesregelungen zum Wolf längst überfällig

Für die CDU-Landtagsfraktion begrüßt ihr jagdpolitischer Sprecher, Hauke Göttsch, die heutige Kabinettsbefassung in Berlin zum Thema Wolf.

"Dass der Bund in Vorlage geht und jetzt einheitliche Rahmenbedingungen für die Länder schafft, ist längst überfällig und dringend erforderlich. Die geplante Regelung zum Abschuss verhaltensauffälliger Wölfe greift die berechtigten Sorgen der Tierhalter auf und versucht, diesen gerecht zu werden. Zweifelsfrei geht der vorgeschlagene Weg in die richtige Richtung und kann nur begrüßt werden. Ob er aber auch für Schleswig-Holstein mit seinen Deichen und intensiver Weidegrünlandnutzung ausreichend ist, wird die Praxis zeigen."

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren